Wolters Kluwer Deutschland

steuerlex24 Homepage

Bitte klicken Sie auf das Design und die Farbe Ihrer Wahl.


Mustermann & Partner Steuerberater

Feldstiege 100
48161 Münster

Telefon: 02533/9300-242
Telefax: 02533/9300-50
tAVE5BiVUkote8CEBiC@yUYamAquTedu2.com

Steuer-News

Anerkennung von Reisekosten eines Rettungsassistenten

Das Finanzgericht Niedersachsen gesteht einem Rettungsassistenten für die Fahrten zur Rettungswache bis 2013 den tatsächlichen Fahrtkostenersatz zu, gewährt aber ab 2014 nur noch die Entfernungspauschale (Urteil vom 28.4.2015, 13 K 150/14).

Kann der Schwerpunkt der Tätigkeit nicht ausgemacht werden, haben Arbeitnehmer bis 2013 keine regelmäßige Arbeitsstätte. Sämtliche Fahrten sind nach Dienstreisegrundsätzen mit den tatsächlichen Fahrtkosten abzurechnen.

Das steuerliche Reisekostenrecht ist aber ab 2014 neu geregelt worden. Ab 2014 spricht man von der ersten Tätigkeitsstätte statt von der regelmäßigen Arbeitsstätte. In dem Urteilsfall macht das FG deutlich, dass wenn ab 2014 zwar keine erste Tätigkeitsstätte vorliegt, der Arbeitnehmer aber arbeitstäglich auf Weisung des Arbeitgebers (zunächst) zum Betrieb kommt, ihm nur (noch) die Entfernungspauschale zusteht.

Auf der anderen Seite bleibt bei einer eigentlichen Fahrtätigkeit wie bei einem Rettungsassistenten aber die Möglichkeit, die Verpflegungspauschalen geltend zu machen. Hier richten sich die maßgebenden Abwesenheitszeiten nach der Abwesenheit von der Wohnung und nicht erst von der Rettungswache. Bei einer Abwesenheit von 8 Stunden besteht Anspruch auf eine Verpflegungspauschale von 12 EUR.

Zurück

Hinweis:

Die hier veröffentlichten Inhalte sind Bestandteil unseres Homepageservices für Steuerberater steuerlex24. Sollten Sie als Steuerberater an der Buchung der Inhalte für Ihren Internetauftritt interessiert sein, treten Sie mit uns in Kontakt! Weitere Informationen erhalten Sie unter  www.steuerlex24.de .

News-Suche